Mönchengladbachs American Footballer erreichen die Jugend

20.03.2022

Erstes offenes U16/U19-Trainingscamp des MG Wolfpack mit Erfolg durchgeführt

Am vergangenen Sonntag traf sich die Wolfpack Jugend der Jahrgänge 2003-2008 im Grenzlandstadion. Parallel zu den derzeit stattfindenden Projektveranstaltungen an ausgewählten Mönchengladbacher Schulen hatten die American Footballer zu einem offenen Trainingstag („Camp“) eingeladen. Zu dem kurzfristig anberaumten Termin kamen nicht nur Coaches und Spieler des eigenen U16- und U19-Teams, auch zahlreiche interessierte „Neulinge“ nutzten die Möglichkeit, Verein und Sportart näher kennenzulernen.

„Das ist ein weiterer Schritt, Jugendlichen aus der Stadt den immer populärer werdende American Football näher zu bringen.“, erklärt Phil Scales, Manager für Sport, Entwicklung und Ausbildung beim ASMG e.V. Er leitete nicht nur das Camp, sondern verantwortet auch die Schulprojekte, ist dafür selbst mit Teilen seines Coaches-Staffs seit einigen Wochen im Stadtgebiet unterwegs. Regionaler Schwerpunkt des Angebotes ist dabei der Mönchengladbacher Süden, hat das MG Wolfpack doch dort mit der BSA Odenkirchen-Süd seit letztem Jahr seine neue Heimat gefunden. Die Platzanlage, die im Rahmen des neu aufgelegten Sportentwicklungsplans demnächst u.a. einen Kunstrasenplatz mit Football-Markierung erhalten wird, steht dem Verein nur in den Sommermonaten (April bis Oktober) zur Verfügung, weshalb das Camp am vergangenen Wochenende noch auf dem Hockeyplatz des GLS ausgerichtet werden musste. „Sicher kein optimaler Untergrund für unser spezifisches Bewegungs- und vor allem Tackle-Training,“, so Scales, „aber wir sind zur Zeit für jeden Quadratzentimeter Trainingsplatz dankbar, mit dem wir wetterunabhängig planen können.“

Trotz der mittags durchziehenden Regenfront konnte das Tages-Camp so zur Zufriedenheit aller am Sonntag unterbrechungsfrei durchgeführt werden. Alle Akteure waren mit Begeisterung und viel Spaß bis zum Nachmittag voll bei der Sache, fast alle „Neulinge“ fanden sich in dieser Woche auch zum ersten regulären Training der Teams ein. Großen Anteil am Gelingen des Camps hatte, neben Coaches und engagierten Eltern und Betreuern, auch erstmalig die Bäckerei Kamphausen aus Odenkirchen, die das Rudel dankenswerter Weise mit leckeren Brötchen und tollem Kuchen versorgte. Der gelungene Auftakt einer als langfristig vereinbarten Zusammenarbeit, wird die Bäckerei Kamphausen doch auch an den kommenden Heimspieltagen des MG Wolfpack zum Catering beisteuern. Der zur Zeit noch vorläufige Spielplan sieht das Wochenende 14./15. Mai als Saisonauftakt für das Rudel vor.

Alle interessierten Jugendlichen, die am vergangenen Sonntag keine Gelegenheit hatten, beim Wolfpack-Nachwuchs in geschilderter Art und Weise „reinzuschnuppern“, können auch weiterhin an regulären Trainingstagen vorbeikommen. Infos dazu finden sich auf facebook oder hier auf der Homepage. Eine kurze Mail an rookies@mg-wolfpack.de reicht aber auch.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner