Perfekte Saisoneröffnung für American Footballer

16.05.2022

MG Wolfpack Seniors und Ladies mit Sieg über erste Heimspielgegner

Mönchengladbach Der Saisonauftakt für Mönchengladbachs American Footballer hätte aus sportlicher Sicht nicht besser ausfallen können. Bei strahlendem Sonnenschein besiegten die in der Verbandsliga antretenden Herren (Seniors) am Samstag die Gelsenkirchen Devils deutlich mit 38:7 (9:0/22:0/7:0/0:7). Am Sonntag dann legten die Damen (Ladies) des MG Wolfpack mit ihrem 16:6 (0:0/0:0/0:0/16:6) Auftaktsieg in der 2. Damenbundesliga über das Team der Assassins nach. Eine tolle Leistung zeigten am vergangenen Wochenende ebenfalls die Jüngsten des Rudels; beim ersten Turniertag der U10 in Köln beeindruckte der Nachwuchs mit einer geschlossenen Teamleistung und sehenswerten Spielzügen in seinen beiden ersten Saisonspielen gegen Crocodiles und Riders.

Rund 400 am Ende begeisterte Zuschauer feierten am Samstag mit den American Footballern des MG Wolfpack nicht nur die Saisoneröffnung in Odenkirchen–Süd, sonder auch einen hochverdienten Sieg über die Gelsenkirchen Devils. Eine von Beginn an konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung in Offense und Defense sorgte früh für die Führung der Gastgeber, die dem ehemaligen Regionalligisten auch im weiteren Spielverlauf keine Chance ließen. Bis zur Halbzeitpause bauten die Mönchengladbacher, von HC Phil Scales und seinem Team hervorragend eingestellt, ihren Vorsprung auf 31:0 aus. Die Gäste, die das Fehlen einiger Starter nicht zu kompensieren wussten, hatten bei ihren Angriffsbemühungen bis dahin nicht einmal in die Hälfte der Vitusstädter eindringen können.

Mit der deutlichen Führung im Rücken schickte Scales dann bereits im dritten Quarter mehr und mehr seiner jungen und weniger erfahrenen Spieler aufs Feld. „Eine gute Gelegenheit, auch unseren Rookies Spielpraxis zu geben. Natürlich passieren dann auch kleinere Fehler, aber wir haben trotzdem bis kurz vor Schluss nichts zugelassen.“, so der sichtlich zufriedene Cheftrainer nach dem Spiel. Scales ergänzt: „Auch das ist gelebtes Teamwork – die Starter arbeiten erfolgreich vor und ermöglichen so den Mitspielern, wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Ich bin sehr stolz auf die gezeigte geschlossene Leistung des ganzen Teams. Und auf den ganzen Verein, der hier zur Saisoneröffnung so ein tolles Event auf die Beine gestellt hat.“

Die Mönchengladbacher setzen sich mit ihrem zweiten Sieg im zweiten Spiel (vor 14 Tagen besiegte man Mülheim ebenfalls deutlich) an die Tabellenspitze der Verbandsliga West; zum dritten Spieltag am 28.5. (KO 15:00h) werden die Wesseling Blackvenom im Wolfpack–Stadion an der Kölner Straße erwartet.

Für den erfolgreichen zweiten Teil der Saisoneröffnung sorgte dann am Sonntagnachmittag das Team der Wolfpack Ladies. Das hart umkämpfte Match zum Saisonstart der 2. DBL–West geriet für die beiden Teams und die rund 200 Zuschauer zu einer durchaus spannenden Geduldsprobe. Immer wieder wechselte das Angriffsrecht teils weit vor der jeweiligen Redzone der Gegnerinnen und es dauerte bis ins letzte Quarter, bis sich die Mönchengladbacherinnen an die Endzone der Assassins heranarbeiten und hernach die ersten Punkte auf die Anzeigetafel bringen konnten. Zur Freude der Fans und nicht unverdient gelangen dann den Gastgeberinnen gleich zwei Touchdowns inclusive erfolgreich ausgespielter 2–Pt–Conversions zur 16:0 Führung. Am Ende kamen die Gäste aus dem bergischen Land mit einem Touchdown und abgewehrter 2–Pt–Conv. zwar noch zu Anschlusspunkten, der erste Sieg im ersten Spiel war den Damen des Rudels aber nicht mehr zu nehmen.
Bereits am kommenden Sonntag geht es für die Wolfpack Ladies zum zweiten Saisonspiel nach Köln. Auf 15:00 Uhr ist der Kick–Off bei den Falconettes in Köln–Müngersdorf angesetzt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner