Erfolgreicher Spieltag auch für die Jugend des MG Wolfpack

01.05.2022

Erste Saisonauftritte von U13 und U16 in Krefeld lassen Mönchengladbachs Nachwuchs-Footballer jubeln.

Mönchengladbach: Mit einer knappen 12:19-Niederlage gegen Gastgeber Krefeld und einem deutlichen 34:12-Sieg über Remscheid ist das U13-Team des MG Wolfpack am heutigen Sonntag in die Saison gestartet. Genauso erfolgreich verliefen die Spiele der U16, sie trennten sich mit einem 14:14 Remis von Krefeld und behielten danach mit einem 31:0 die Oberhand über Düren.

Hochmotiviert war das junge Wolfpack U13-Team nach Krefeld gefahren, um geschlossen als neu formierte Mannschaft die ersten Ligaspiele der Saison zu bestreiten. Für einige der Mädchen und Jungs war es die erste Erfahrung auf dem Spielfeld. „Das ist so, so, so viel cooler als beim Fußball!“, meinte Luca, der heute seine ersten zwei American Footballspiele überhaupt bestritt. „Gänsehaut pur“, sagte seine Mutter dazu, die das in Turnierform ausgetragene Geschehen ebenfalls zum ersten Mal von der Sideline aus verfolgt hatte.

Stolz zeigten sich Coaches und Staff über den ersten öffentlichen Auftritt der Jungwölfe: „Das Team hat sich gegenseitig unterstützt und eine tolle Leistung präsentiert. Mit großem Eifer und viel Spaß sind alle 100% bei der Sache. Es ist gut zu sehen, dass der Nachwuchs bei uns wieder eine Perspektive hat.“

Nicht weniger motiviert zeigte sich die U16 des Wolfpack am Nachmittag beim ersten Kick-Off der Saison. Auch hier ging es zunächst gegen die Gastgeber aus Krefeld, die mit beeindruckender Kaderstärke an der Sideline aufwarteten. Die Ravens gingen im 1. Quarter mit 0:6 in Führung, dann ließ das Rudel bis zur Halbzeitpause keine weiteren Gegenpunkte zu. Stattdessen gelang dem Wolfpack-Team im dritten Quarter der Ausgleich zum 6:6., bevor die Gastgeber im vierten Quarter nochmals zur 14:6 Führung scoren konnten. Durch einen sehenswerten Pass in die Endzone gefolgt von einer erfolgreichen Two-Point Conversion konnten dann die Mönchengladbacher wiederum ausgleichen. Ein von der Wolfpack-Defense abgefangener Ball (Interception) kurz vor Schluss sorgte dafür, dass die Teams letztlich mit einem 14:14 Unentschieden vom Platz gingen.

Das zweite Spiel des Tages gegen die Damons aus Düren konnte der U16-Nachwuchs des Wolfpack dann von Beginn an dominieren. Mit erfolgreichen Pass- und Laufspielvarianten stand am Ende ein 31:0-Sieg für die Vitusstädter auf dem Scoreboard.
„Das war unglaublich, was unsere Jungs hier geleistet haben.“, so Coach Niklas Lyssi am Abend, der zusammen mit Coach Finn Wickerath das Team an diesem Tag leitete. Lyssi weiter: „Nach dem nachvollziehbar nervösen Beginn haben wir im ersten Match dann bis zur letzten Minute konzentriert gespielt, damit das Remis gehalten. Im zweiten Spiel konnten wir uns dann so präsentieren, wie wir uns das vorgestellt hatten. Und haben einen verdienten Sieg mit nach Hause bringen können.“

Am 26.5. geht es für die U13 des MG Wolfpack mit dem nächsten Meisterschaftsturnier innerhalb der NRW-Liga Mitte in Remscheid weiter.
Für die U16 ist der nächste Turniertag erst auf nach den Sommerferien terminiert; der Heimauftritt der „Juniors“ erfolgt am letzten Spieltag der U16 NRW-Liga West am 18. September in Mönchengladbach.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner